Logo Pytagoras

Startseite

Pytagoras


Kindheit und Jugend
Ausbildung
Erwachsenenalter
Letzte Lebensjahre
Familie, Frau und Kinder
Satz des Pythagoras
Bücher

Pythagoras

Biografie

Erwachsenenalter

Pytagoras Als auf Samos ein Aufstand ausbrach und es zu einem Machtwechsel kam, flüchtete Pythagoras um 535 v. Chr. nach Ägypten. Während dieser Zeit gewannen die Polykraten an Macht und sahen Phytagoras mitsamt seiner Anhänger als Feinde an. Als Pythagoras in Ägypten angekommen war, besuchte er viele Tempel und redete mit einigen Priestern. Die Polykraten sollten aber auch hier ihre Finger mit im Spiel haben. Sie hatten einen guten Kontakt zu den Ägyptern und hatten Pythagoras nach kurzer Zeit verboten mit ihnen zu sprechen. In Dispolis machte man jedoch eine Ausnahme; Pythagoras wurde dort in die Priesterschaft aufgenommen.

Zehn Jahre darauf wurde Pythagoras nach der großen Schlacht von Pelusium, also als der persiche König Cambyses II gegen Ägypten vorging, gefangen genommen und nach Babylon gebracht.

Um 520 v. Chr. konnte Pythagoras wieder nach Samos zurückkehren, denn die Polykraten wurden ausgelöscht und der persische König soll angeblich Selbstmord begangen haben.

Auch wenn er nichts mehr zu befürchten hatte, verließ Pythagoras Samos wieder nach zwei Jahren und reiste nach Crotone in Italien. Dort gründete er die Gemeinschaft der Pythagoreer.


andere Biografien

www.heinrich-viii.de

(c) 2013 by pytagoras.at Hinweise Impressum